Logo der Auberge

Die Auberge de l’Ill, ein Gourmet-Restaurant mit 2 Michelin-Sternen in Illhaeusern in der Nähe von Colmar

Eine echte elsässische Auberge

Die Auberge de l'Ill bietet zahlreiche anmutigen Fresken ihrer Ursprungsregion, die auf der äußeren Fassade des Gebäudes aufgemalt sind, und einen Eingangsbereich, der eine Atmosphäre verströmt, dass man meint, hier würde Tabak getrocknet. Die Erde des Elsass bildet die Grundlage für Familiensinn und Geselligkeit. Das Terroir trägt köstliche Produkte und die großzügige Küche bei.

Die Auberge de l’Ill ist ein Haus, das man gerne das ganze Jahr über und im Laufe seiner Geschichte besucht.

Im Jahr 1952 begann die von Sternen gekrönte Geschichte der Auberge de l'Ill. Sie setzte sich 1957 mit einer zweiten Auszeichnung und 1967 mit einem dritten Stern fort.

Seitdem wird hier jeden Tag auf Weltklasseniveau gearbeitet. Auf die Gründer Jean-Pierre Haeberlin, der für seine Aquarellbilder gefeiert wurde, und Paul folgten Marc und Danielle, die Kinder von Paul, die von der gleichen Liebe für den Beruf, die Orte und ihre Gäste angetrieben werden.

Eine köstliche Gastronomie

Die Küche der Auberge de l'Ill ist ein Abbild der Familie.

Sie wird von Generation zu Generation weitergereicht.

Von Paul Haeberlin stammt die Tradition seiner berühmten Mousseline de grenouille und dem Fisch “Haeberlin”. Von seinem Sohn Mark die perfekte Vereinigung von Klassik und Moderne durch seine Kreationen... Aber immer mit dieser Großzügigkeit, dieser Suche nach dem richtigen Geschmack, der Eleganz der Dekoration... und der Exzellenz der 2 Michelin-Sterne.

foto übergang
Foto2

Der Koch heute

Marc Haeberlin verkörpert den Reichtum und die Seele der Küche der Auberge de l'Ill. Eine unermüdliche Arbeitsweise, Demut, Leidenschaft und Freude in einem Körper beleben den Koch seit seinen beruflichen Anfängen.

Eine wahre Freude, die der zartheit seiner gastronomischen Küche den Geschmack des Glücks hinzufügt, was wiederum seine Gäste glücklich macht.

Marc Haeberlin reimt Exzellenz mit Teilen.

Der Service inmitten der Sterne

Für Danielle Baumann Haeberlin erlebt man Service in jedem Moment und zwar durch jedes Mitglied der Großfamilie der Auberge de l'Ill, das Sie willkommen heißt.

Ein wachsamer Blick, ein freundliches Lächeln, ein aufmerksames und diskretes Ohr... Der ausgezeichnete 2-Sterne-Service vereint sich auf wunderbare Art und Weise mit dem Geist des Hauses.

Von der Natur inspiriert

Die Auberge de l’Ill…
 

Der Fluss ist ganz in der Nähe
…Folgen Sie einfach dem aufblitzenden Wasser.

Salle à manger

Leicht und fein, Schmetterlinge und Kolibris aus Origamie verhelfen der wunderbaren Tapisserie zum Leben.

Velours, Stoff, Flanell mit Hermès-Drucke bilden diese traumhafte Landschaft auf einem raffinierten Patchwork, das mit Lederelementen überzogen ist.

Veranda

Der vollständig auf den Garten und der Ill gehende Speisesaal strahlt eine helle Atmosphäre und eine zarte Sanftheit aus.

Hier ist alles ein Spiel der Transparenz und der Reflektionen. Der Paravent aus Muranoglas spielt mit dem Dekor. Im Hintergrund die großen „Pfützen“ aus gehämmertem Stahl als Spiegel, in denen man die Bäume des Gartens und den nahe gelegenen Fluss erkennen kann.

Alles ist lebendig. Alles ist eine Symbiose mit der Natur. 

Pièce Alsacienne

Die Landschaft des Ried wird hier zu einem meisterhaften Kunstobjekt.

Binsen und Schilf, Störche und Fischreiher, Seen und tiefe Wälder werden zu feinen Motiven auf der bezaubernden Einlegearbeit, die diesen Raum schmückt.

Eine meisterhafte und einzigartige Kunst weltweit, eine Erinnerung an die poetische Schönheit, die gleichzeitig kraftvoll ist und bewegt.

Pigeonnier

Vom hoch aufragenden Dachstuhl bis zu den Claustra und vorbei an den Vertäfelungen, der Taubenschlag ist ein schützendes und warmes Schmuckkästchen aus Holz.

Hier lädt alles zu einer eleganten Geselligkeit ein. Der breite Kamin erinnert an vergangene Zeiten, die Gänse aus Bronze an gutes Essen...

Eine traditionelle Atmosphäre, die hier durch die unauffällige Kombination horizontaler und vertikaler Linie und durch die Aufhängung aus geblasenem Glas neu gestaltet wurde: ein Bündel aus Holz mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit.

Der Traum ist nicht fern!

Das Pigeonnier kann für private Feiern gemietet werden. 

Die Speisekarte

Vorspeisen
Gänsestopfleber, lauwarmer kleiner Hefegugelhupf und Kompott der Saison 64€
In der Pfanne gebratene Kaisergranate auf einer Kürbisvielfalt 85€
Herbstlicher Gemüseteller je nach Ernte, pochiertes Bio-Landei, Coulis aus Roten Beten aus dem Garten unseres Gemüsegärtners Philippe Uhl 46€
Ossietra-Kaviar in der Dose, Tatar von halbgegartem Hummer und Blumenkohl 110€
Krustentiere und Fisch
Lachssoufflé „Auberge de l’Ill“  50€ 
Froschschenkel-Mousseline „Paul Haeberlin“ 78€ 
In der Pfanne gebratener Saibling, Sauerkraut-Raviolo und Räucheraalklößchen 69€ 
Auf der Gräte gebratene Seezunge mit Schalentieren, Mousseline aus La Ratte-Kartoffeln mit Algen (2 Personen)  170€ 
Käsesorten
Auswahl gereifter Käsesorten24 €
Geflügel, Fleisch, Innereien, Wild
Entrecôte vom Salers-Rind, Kartoffeln Dauphiner Art, Sauce bordelaise mit Estragon 80€
Cordon bleu von getrüffeltem Kalbsbries, Kartoffel-Gnocchi 86€
Gebratenes Lammkarree „Allaiton d’Aveyron“, eingelegte Karotten in Brezelkruste 78€
Artischocken-Pastete mit Trüffel 125€
Leicht würzig lackierte Stockente, mit Feigen eingelegter Rotkohl und Entenbein-Pastete mit Stopfleber im zweiten Gang (2 Personen)  162€

Die Menüs

Menü „Tradition“
144 €
Wird ausschließlich Samstag und Sonntag zu Mittag serviert, 14,4% Servicegebühr inbegriffen

Gänsestopfleber, lauwarmer kleiner Hefegugelhupf und Kompott der Saison
oder
Bretonischer Hummer, mariniert mit Roter Bete aus dem Garten unseres Gemüsegärtners Philippe Uhl und Yuzu


Lachs-Soufflé „Auberge de l'Ill“
oder
In der Pfanne gebratener Saibling, Sauerkraut-Raviolo und Räucheraalklößchen


Taubentournedos mit Kohl, Gänseleber und Trüffeln
oder
Cordon bleu von Kalbsbries, brauner Jus und Kartoffel-Gnocchi


Variation rund um die Birne
oder
Schokoladetörtchen "Grand Cru San Martin" Bio aus Peru


Petits-Fours und Schokoladenpralinen

Menü „Haeberlin“
195 €
Servicegebühr 14,4 % inbegriffen

Kaisergranat auf einer Kürbis-Vielfalt


In der Pfanne gebratenes Barschfilet in einer Kräuter-Bouillon nach Thai-Ar


Bretonischer Hummer mit Karotte und Zitrusfrüchten


Rehfilet, Raviolo mit in Gewürzen eingelegten Roten Beten, Wildpilze


Gebratene Feige von der Frucht bis zum Blatt


Süße Leckerei aus Esskastanie und schwarzer Johannisbeere


Petits-Fours und Schokoladenpralinen

Vegetarisches Menü
195 €
 

Kürbis-Vielfalt


Risotto aus Dinkel von der Herzog-Mühle mit Wildpilzen der Saison


Raviolo mit in Gewürzen eingelegten Roten Beten in einem vegetarischen Borschtsch


Artischocken-Pastete mit Trüffel


Gebratene Feige von der Frucht bis zum Blatt


Süße Leckerei aus Esskastanie und schwarzer Johannisbeere

Die Klassiker & Traiteur

Sie gehören zur Geschichte der Auberge de l'Ill und sind Teil der mit Sternen gekrönten Legende der Familie Haeberlin. Sie bedeuten für Generationen von Gourmets das wahre Glück und verzaubern auch weiterhin die anspruchsvollsten Gaumen...
Trüffel in der Asche gebacken154€
Gänseleberterrine61€
Lachssoufflé „Auberge de l’Ill“50€
Froschschenkel - Mousseline „Paul Haeberlin“78€

AUBERGE DE L'ILL
2 rue de Collonges au Mont d'Or
68970 Illhaeusern

Anreise
Koordinaten & Routen

Öffnungszeiten: 
Von 12.00 bis 13.30 Uhr und von 19.00 bis 21.00 Uhr
Montag und Dienstag Ruhetag

Wir möchten unsere Gäste darauf hinweisen, sich der Atmosphäre des Ortes entsprechend zu kleiden. 

Unsere Gutscheine